Events

Touristische Veranstaltungen - 28.03.2020

18.03.2020

ABGESAGT - Buchvorstellung "Römische Steinbrüche auf dem Felsberg an der Bergstrasse in historsicher und technischer Beziehung"

Günther Dekker

Felsenmeer Informationszentrum

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich des Coronavirus müssen wir leider die geplante Veranstaltung zur Buchvorstellung „Römische Steinbrüche auf dem Felsberg an der Bergstraße in historischer und technischer Beziehung – Übertragen aus dem Original von 1876 in einen gut lesbaren modernen Text von Günther Dekker, am 18. März 2020 um 17:00 Uhr im Felsenmeerinformationszentrum, absagen. 

Wir bitten um Ihr Verständnis.
Im Falle eines Nachholtermins werden Sie selbstverständlich wieder zeitnah eingeladen.



P R E S S E   M I T T E I L U N G

Buchvorstellung im FIZ am 18.03.2020

Der Gemeindevorstand von Lautertal lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum 18.03.2020           um 17:00 Uhr zu einer Präsentation des Neudruckes

 

Römische Steinbrüche auf dem Felsberg an der Bergstraße

in historischer und technischer Beziehung

 

von den Autoren Karl August von Cohausen und Ernst Wörner aus dem Jahre 1876 ins Felsenmeer Informationszentrum am Fuße des Felsenmeeres in Lautertal-Reichenbach ein.

Der vorliegenden Abschrift liegt eine Kopie des Originals von 1876 aus der Universitäts- und Landesbibliothek in Darmstadt zugrunde.

Der Autor, Karl August von Cohausen wurde 1871 zum Königlichen Konservator für die preußische Provinz Hessen-Nassau berufen.

Neben den Betrachtungen früherer Abhandlungen zum Felsenmeer und deren kritischer Bewertung von historisch bedeutungsvollen Personen wie z.B. Pfarrer Walter (1635), Matthäus Merian (1645), Johann Just Winckelmann(1650), Abbe Häfelin (1777), Helfrich Bernhard Wenck (1783), J. F. Knapp (1843), beschreibt K. A. von Cohausen zum ersten Male mehrere römische Werkstücke und fügte Skizzen zu den einzelnen Objekten an.

Da das Original auf dem freien Markt unseres Wissens nicht mehr erhältlich ist, aber eine zeitgenössisch wertvolle Abhandlung darstellt, wurde dieser Nachdruck veranlasst.

Zusätzlich wurden von Günther Dekker in chronologischer Folge alle bekannten Werke zum Felsenmeer aufgelistet und deren Aussagen kurz dargestellt.

Für uns ist das Werk von Karl August von Cohausen ein Meilenstein für unser Wissen um die Arbeiten und Arbeitstechniken der römischen Steinmetze im Felsberg.

Die 1. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Geschichts- und Heimatvereine im Kreis Bergstraße, Heidi Adam, wird eine kurze Einführung in das Werk halten.

28.03.2020

Lärmfeuertour im Felsenmeer mit Fackeln wird abgesagt!

Marieta Hiller

wird bei Anmeldung bekannt gegeben

von 18:15 bis 19:45 Uhr

»Der Odenwald brennt« - aber nur auf ganz exklusiven Höhen! Warum die Feuer entzündet wurden, wie lange es dauerte bis die Warnung vom Rhein - wo die Gallier anrückten - bis zum Limes über 100 Kilometer östlich ankam... Wieviele Feuerstellen braucht man wohl, um von der Nordsee bis zu den Alpen eine dringende Nachricht weiterzugeben? Alle diese Fragen erklärt Kobold Kieselbart im Felsenmeer, während es langsam dunkel wird. Mit Fackeln geht es dann zurück zum Parkplatz. Uhrzeit und Treffpunkt nur auf feste Voranmeldung bis zum 21.03.2020