Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen der Verwaltung

PRESSEMITTEILUNG "WINTERDIENST"

Bekanntmachung

Auf die bestehenden Bestimmungen aus der Straßenreinigungssatzung weist der Gemeindevorstand der Gemeinde Lautertal (Odenwald) aufgrund der einsetzenden winterlichen Witterung in diesen Tagen hin.

So sind nicht nur die Gehwege vor den Häusern von Schnee und Eis zu befreien, sondern auch solche Teile der Straße, die ohne Rücksicht auf ihren Ausbauzustand als Fußweg benutzt werden. Ferner gehören auch die Überwege zu den Bereichen, die für Fußgänger passierbar zu halten sind.

Neben der allgemeinen Straßenreinigungspflicht haben die Verpflichteten bei Schneefall die Gehwege und Überwege vor ihren Grundstücken in einer solchen Breite von Schnee und Eis zu räumen, daß der Verkehr nicht mehr als unvermeidbar beeinträchtigt wird. Bei Straßen mit einseitigem Gehweg sind sowohl die Eigentümer und Besitzer der auf der Gehwegseite befindlichen Grundstücke, als auch die Eigentümer und Besitzer der auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindlichen Grundstücke zur Schnee- und Eisräumung des Gehweges verpflichtet. Die Verpflichtung richtet sich nach der Jahreszahl. In Jahren mit einer geraden Jahreszahl sind diejenigen verpflichtet, auf deren Seite der Gehweg liegt, in ungeraden Jahren die Eigentümer und Besitzer der Grundstücke, die auf der dem Gehweg gegenüberliegenden Seite liegen.

Weiter regelt die Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Lautertal, daß bei Schnee- und Eisglätte die Verpflichteten die Gehwege, Überwege, die Zugänge zur Fahrbahn und zum Grundstückseingang derart und so rechtzeitig zu bestreuen haben, daß Gefahren nach allgemeiner Erfahrung nicht entstehen können.

Die Bevölkerung wird um Kenntnisnahme und Beachtung der Bestimmungen aus der Straßenreinigungssatzung gebeten.


Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Lautertal

Weiterlesen

Volkstrauertag am 17. November 2019

Anlässlich des Volkstrauertages am 17. November 2019, findet in diesem Jahr eine zentrale Gedenkfeier im Ortsteil Beedenkirchen statt.

Im Anschluss an den Gottesdienst, Beginn 10:00 Uhr, erfolgt die Kranzniederlegung auf dem Friedhof Beedenkirchen.

Die Bevölkerung wird dazu herzlich eingeladen.

Lautertal (Odenwald), den 9. November 2019


Der Gemeindevorstand
der Gemeinde
Lautertal (Odenwald)

Andreas Heun
Bürgermeister

Weiterlesen

Mitteilung

Forststraße bleibt gesperrt

Wegen Arbeiten an der Wasserversorgung in Oberhambach ist die Forststraße zwischen Oberhambach und Oberschannenbach seit Februar gesperrt.

In Oberhambach wird nach der Auflösung der Odenwaldschule eine kommunale Wasserversorgung aufgebaut.
Die Sperrung sollte zunächst bis Oktober dauern. Nach Informationen der Heppenheimer Stadtverwaltung bleibt die Strecke wegen Verzögerungen bei den Bauarbeiten nun aber bis mindestens Ende des Jahres gesperrt.

Weiterlesen

E I N L A D U N G

Aus Anlass der 81. Wiederkehr
der „Reichspogromnacht“
laden wir Sie
- auch im Namen unserer
örtlichen Kirchengemeinden - für

Samstag, den 9. November 2019, um 18:00 Uhr

zu einem Gedenkgottesdienst in die
evangelische Kirche in Reichenbach ein.

Schüler der Lautertaler Schulen tragen mit
zum Gelingen der Gedenkfeier bei.

Anschließend findet bei der ehemaligen Synagoge
in der Bangertsgasse im Ortsteil Reichenbach
eine Kranzniederlegung statt.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme
sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Andreas Heun
Bürgermeister

 

Dr. Günter Haas
Vorsitzender der
Gemeindevertretung

Weiterlesen

Mitteilung von Hessen Mobil -Straßen- und Verkehrsmanagement-

Heppenheim, 30.09.2019

*************************************************************************************************************

L 3098: Deckenerneuerung zwischen Reichenbach und Beedenkirchen
Hessen Mobil: Nacharbeiten in der kommenden Woche unter Vollsperrung


Im Rahmen der Ende Juni fertiggestellten Bauarbeiten zur Deckenerneuerung auf der L 3098 zwischen Reichenbach und Beedenkirchen finden in der kommenden Woche, vom 7. bis 12. Oktober Nacharbeiten durch die beauftragte Baufirma statt.

Die Arbeiten müssen unter Vollsperrung der L 3098 zwischen der Ortsausfahrt Reichenbach und der Ortseinfahrt Beedenkirchen durchgeführt. Die Umleitung verläuft ab Reichenbach über die B 47 Richtung Gadernheim, weiter über die L 3099 bis Brandau und die K 69 bis Beedenkirchen.

An zwei Stellen werden Änderungen an den Schutzplanken vorgenommen. Weiterhin wurde im Rahmen der ursprünglichen Bauarbeiten versehentlich eine Ausweichbucht überbaut. Diese wird wiederhergestellt und die in diesem Bereich verlaufenden Schutzplanken entsprechend angepasst.

Noch ausstehende Restarbeiten werden im Zuge der Vollsperrung ebenfalls mit durchgeführt.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und unter www.verkehrsservice.hessen.de

Weiterlesen

Mitteilung von Hessen Mobil -Straßen- und Verkehrsmanagement-

Heppenheim, 16.08.2019

*************************************************************************************************************

B 47: Ausbau der Ortsdurchfahrt Lautertal-Elmshausen
Hessen Mobil: Bauarbeiten in Bauabschnitt neun beginnen am kommenden Dienstag

Ab kommenden Dienstag, den 20. August, werden die Bauarbeiten im Zuge der Bundesstraße B 47 zum Ausbau der Ortsdurchfahrt von Lautertal-Elmshausen fortgeführt.

Die Gesamtmaßnahme rückt damit in den finalen rund 200 Meter langen Bauabschnitt im Streckenabschnitt zwischen "Am Fischweiher" und "Heckenwiesenweg". Die Bauarbeiten werden unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung durchgeführt.

Die Fertigstellung der Bauarbeiten und die Gesamtfertigstellung der Baumaßnahme ist für Ende Dezember 2019 geplant.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und unter www.verkehrsservice.hessen.de

Weiterlesen

Mitteilung von Hessen Mobil -Straßen- und Verkehrsmanagement-

Heppenheim, 01.08.2019
***********************************************************************
B 47: Ausbau der Ortsdurchfahrt Lautertal-Elmshausen
Vollsperrung wird am Sonntag aufgehoben

Die Bauarbeiten zur grundhaften Fahrbahnerneuerung im Zuge der Bundesstraße B 47 in der Ortsdurchfahrt des Lautertaler Ortsteils Elmshausen verlaufen wie geplant. 

Bereits am kommenden Sonntag, den 04. August wird nun die Vollsperrung in den Bauabschnitten sechs und sieben im Streckenabschnitt zwischen der Einmündung "Am Teufelsbach" und der Einmündung "Am Fischweiher" aufgehoben. Der vollständige Abbau der Verkehrsführung kann jedoch noch bis Anfang nächster Woche andauern. 

Danach pausieren die Bauarbeiten rund zwei Wochen. Ab Mitte August erfolgen die Arbeiten in Bauabschnitt neun zwischen dem Haus Nibelungenstraße Nr. 116 und der Einmündung "Heckenwiesenweg". Die Verkehrsführung wird mittels Ampel geregelt.

Der Linienverkehr im Lautertal wird ab Sonntag wieder aufgenommen. Abfahrtzeiten laut Aushangfahrplänen an den Haltestellen.

Zum Verlauf der weiteren Bauarbeiten wird Hessen Mobil gesondert informieren.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und unter www.verkehrsservice.hessen.de

Weiterlesen

Mitteilung

Regina Eichler-Walter

Für die Nachfolge in der Seniorenarbeit kommt Frau Regina Eichler-Walter, vom Diakonischen Werk Bergstraße, ab 6. August 2019, ins Rathaus nach Reichenbach.

Sie wird jeden 1. und 3. Dienstag im Monat zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr, im Zimmer Nr. 07, im Rathaus anzutreffen sein.

Weiterlesen

Mitteilung

B 47: Ausbau der Ortsdurchfahrt Lautertal-Elmshausen

Aufgrund der plangemäßen Vollsperrung der B47 in Elmshausen vom 01.07.2019 bis 09.08.2019 ändert sich der Busfahrplan.
Hier können Sie den Baustellenfahrplan der Buslinie 665 downloaden.

Weiterlesen

Mitteilung

WARNUNG VOR FUCHSRÄUDE

Die Gemeinde Lautertal warnt vor der Fuchsräude. Die Krankheit wurde in dieser Woche bei einem Fuchs im Jagdrevier Beedenkirchen festgestellt. Hunde und Katzen sollten vorsorglich nicht frei in der Natur laufen, um eine Ansteckung zu vermeiden.

Die Räude wird durch Milben ausgelöst, die sich in der Haut einnisten und dort ihre Eier ablegen. Das löst allergische Reaktionen und einen starken Juckreiz aus. Die Tiere sterben nicht am Milbenbefall direkt, sondern durch Infektionen, die sich in den wunden Stellen auf der Haut bilden.

Die Fuchsräude kann auf Hunde und Katzen übertragen werden. Dabei reicht schon ein kurzer Kontakt mit einem lebenden oder toten Tier aus. Auch über den Kot und im Extremfall über Gegenstände, an denen erkrankte Tiere vorbeigestrichen sind, ist eine Übertragung möglich.

Bei ersten Anzeichen für die Krankheit sollte ein Tierarzt aufgesucht werden. Für Menschen sind die Räude-Milben ungefährlich. Eine Meldepflicht für die Räude gibt es nicht, Jäger sind trotzdem für Hinweise auf befallene Tiere dankbar, um eine weitere Ausbreitung der Krankheit eindämmen zu können. Die Fuchsräude hat unter anderem deswegen zugenommen, weil die Fuchsbestände in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen sind. tm

© Bergsträßer Anzeiger, Donnerstag, 04.04.2019

Weiterlesen